Diese Seite auf Deutsch ansehen View this site in English

References

We accompanied successfully a large number of companies in transactions and in consultation over the past 18 years.

Talk to us and we will give you confidentially further references and - after approval - designate contact persons.

Below you will find brief descriptions of anonymous References for the fields

  • I. Corporate Transactions
  • II. Consulting Projects / Interim Management / Coaching

I. Corporate Transactions

Traffic safety - protection and guidance systems Traffic routes

Transaktion: The technical infrastructure service provider for the planning, development, assembly, maintenance and repair of protection and control systems for motorways, federal and state roads in the turnover category 10 - 20 m EUR was sold to a fund company. This fund uses the company as a platform for further continuous expansion and growth.

Industrial flooring manufacturer

Transaktion: The highly profitable specialist and complete supplier of concrete floor technology was sold by way of age succession with a transfer accompanied by the seller, transferring all customer contacts to a suitable successor.

Verkauf
Zeitarbeitsunternehmen

Transaktion: Das aus Gesundheitsgründen des Inhabers zu veräußernde Unternehmen konnte durch unsere Mitwirkung den steilen Abwärtstrend wieder umkehren und wurde innerhalb 10 Wochen erfolgreich an einen regionalen Wettbewerber veräußert.

Softwareautomatisierung von IT Business Software

Transaktion: Das Unternehmen benötigte für den nächsten Wachstumssprung eine breitere Kapitalbasis um die Innovation einer effizienteren, schnelleren und hochflexiblen SW für Geschäftsanwendungen weiterzuentwickeln und in den Markt einzuführen und konnte so mehrheitlich an einen Investor veräußert werden.

Herstellung und Vertrieb von Spezialgarnen und Zwirnen

Transaktion: Der auf Spezialgarne und Zwirne hochspezialisierte deutsche Hersteller wurde im Wege der Nachfolgeregelung an einen Wettbewerber veräußert. Dazu wurde mit unserer Hilfe eine eigens auf die Bedürfnisse und Erfordernisse von Käufer und Verkäufer zugeschnittene Transaktionsstruktur entwickelt und umgesetzt.

Europäischer Marktführer Sonnenbrillen

Transaktion: Die französische Tochtergesellschaft des in Deutschland ansässigen europäischen Marktführers für Sonnenbrillen wurde an eine Industrieholding veräußert (Umsatz: ca. 8 m €, ca. 100 Mitarbeiter) Das veräußernde Unternehmen war Teil eines renommierten deutschen mittelständischen Konzerns. Die Transaktionsstruktur wurde auf die Belange des Käufers zugeschnitten.

Spezialisierter Kabelkonfektionär

Transaktion: Der auf Sondermaschinen spezialisierte profitable Kabelkonfektionär konnte an einen niederländischen Konzern erfolgreich veräußert werden. Die Verkäufer-Geschäftsführer führten den Betrieb auf viele Jahre weiter und übernahmen z.T. zusätzliche konzernweite Funktionen.

Ausbau
Systemgastronomie

Transaktion: Dem aus bundesweit 7 Standorten bestehenden Franchisesystem gehobener Systemgastronomie wurde zur Stärkung des weiteren Ausbaus ein Investor zugeführt. Die einzelnen Beteiligungsmodalitäten wurden auf die gegenseitigen Erfordernisse zugeschnitten.

Verkauf statt Schließung: Betriebsteil Wärmepumpen

Transaktion: Die Weiterführung des ertragsschwachen, technologisch veralteten Betriebsteil Wärmepumpen machte keinen Sinn. Auf unser Anraten wurde anstelle der beabsichtigten kostenträchtigen Schließung und Mitarbeiterabfindung ein ausländischer Käufer gefunden, der sich – unter Sicherung von Markennutzungsrechten und Inanspruchnahme von Fördergeldern - einen Markteintritt in Deutschland sicherte. Eine klassische Win-Win-Situation.

Familieninterne Nachfolge nach 10jährigem Stillstand

Coaching: In dem Produktionsbetrieb präzisionsgenauer Techniken der spanenden Bearbeitung (Drehen, Fräsen, Schleifen und Bohrwerken) mit 80 Mitarbeitern und über 12 Mio. € Umsatz war die Nachfolge 10 Jahre ungelöst. Unter Einbeziehung vieler Beteiligter und gemeinsamer Erstellung eines terminierten Übergabefahrplans gelang in 10 Wochen die Nachfolge an 2 Söhne des inzwischen über 70jährigen Gründers.

II. Consulting Projects / Interim Management / Coaching

Center Minibus, Konzernteil eines deutschen Nutzfahrzeugherstellers

Industrialisierung und PMI-Prozess nach Kauf eines kleinen Aufbauhersteller mit Ausrichtung auf Linien- und Serienfertigung. Teil des Daimler-Konzerns und des Geschäftsbereiches Daimler Buses. Verantwortlich für die Bereiche Abschluss, Controlling, IT, Einkauf und Personal.

Kunde: Teil des Daimler-Konzerns und des Geschäftsbereiches Daimler Buses mit mehreren Standorten in Deutschland und Europa
Umsatzkategorie: Start ca. 20-30 Mio. Euro; Entwicklung zu rd. 100 Mio. Euro
Mitarbeiter: Start ca. 40 MA, Entwicklung zu rund 300 MA

Aufgabe: CFO und Mitglied der Geschäftsführung Center Minibus und Mercedes-Benz Minibus GmbH. Einbindung in die Konzernprozesse und Umbau des Rechnungswesens an die Anforderungen der Konzernmutter.

Kompletter Download als PDF

Großes Kunststoffspritzgussunternehmen

Interim-Manager als Kaufmännischer Geschäftsführer. Gesamtverantwortung für die Bereiche Controlling, Buchhaltung, Einkauf, IT und Personal. Restrukturierungsaufgabe mit zeitlicher Beauftragung. Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung.

Kunde: Großes Kunststoffspritzgussunternehmen
Umsatzkategorie: ca. 90 Mio. Euro
Mitarbeiter: ca. 800

Aufgabe: Umsetzung des Sanierungsprogramms und Insolvenz in Eigenverwaltung. Schließung und Verkauf von unwirtschaftlichen Geschäftsbereichen. Sicherstellung der Ausproduktion und Werksschließung.

Kompletter Download als PDF

Mittelständischer Automobilzulieferer

Durchführung des Projektes zur Erstellung einer Strategie und des Businessplans für die Internationalisierung (Werk Mexiko). Das Werk wurde in-time und in Budget erbaut und nahm im geplanten Umfang den Produktionsbetrieb auf.

Kunde: Mittelständischer Automobilzulieferer
Umsatzkategorie: ca. 90 Mio. Euro
Mitarbeiter: ca. 200

Aufgabe: Erarbeitung Strategie und Businessplan für die Internationalisierung (Werk Mexiko) des Unternehmensbereichs Automotive

Kompletter Download als PDF

Start-up; Unternehmen im Bereich der Oberflächenbeschichtung und Korrosionsschutz

Interim-Manager im Bereich Finanzen & Controlling. Operatives Führen der Finanzprozesse und Erarbeitung eines Kalkulationsstandards für die Oberflächenbeschichtung in der Testfabrik und die Ableitung für den Industriebetrieb.

Kunde: Start-up Oberflächenbeschichtung und Korrosionsschutz in der Schweiz
Umsatzkategorie: ca. 3-5 Mio. CHF
Mitarbeiter: ca. 50

Aufgabe: Führen der Finanzprozesse in der Produktionsstufe. Erarbeiten des Kalkulationsstandards in der Testfabrik und Ableitung für den effizienten Industriebetrieb.

Kompletter Download als PDF

Internationaler Hersteller von Filterelementen

Interim Management Konzern-Rechnungswesen und Controlling: Bei einem international tätigen Hersteller von Filterelementen (Umsatz: 30 - 40 m €, ca. 250 Mitarbeiter) wurde nach Übernahme durch einen ausländischen Konzern das Controlling auf die Belange der neuen Konzernmutter strukturiert und eine vollständige Integration in deren Reportingstrukturen ermöglicht.

Kunde: International tätiger Hersteller von Filterelementen
Umsatzkategorie: 30 - 40 Mio. Euro
Mitarbeiter: 200 - 300

Aufgabe: Post Merger Integration

Kompletter Download als PDF

Strategieentwicklung Maschinen- und Anlagenbau

In einem international agierenden Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau (Umsatz: ca. 80 m€, ca. 400 Mitarbeiter) wurde im Rahmen eines Projekts eine Strategie entwickelt, um die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens zu sichern.

Kunde: International agierendes Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau
Umsatzkategorie: ca. € 80 Mio.
Mitarbeiter: ca. 400

Aufgabe: Strategieentwicklung

Kompletter Download als PDF

Großes Klinikum in NRW

Interim Management Controlling Leitung in Großklinikum: In einem großen Klinikum mit insgesamt ca. 1.000 Betten in NRW (Umsatz: 180 - 220 m €, ca. 3.000 Mitarbeiter) wurde die Controlling-Abteilung restrukturiert und eine deutliche Verbesserung des Controllings im Gesundheitswesen, der Kostentransparenz sowie der Planungs- und Informationsqualität erreicht.

Kunde: Kliniken als kommunaler Krankenhausverbund in privater Rechtsform
Umsatzkategorie: 180 - 220 Mio. €
Mitarbeiter: ca. 3.000

Aufgabe: Aufgabe: Restrukturierung

Kompletter Download als PDF

Großes mittelständisches Unternehmen für Werkzeugbau und Stanztechnik

Interim Management als Leiter Controlling, Mitglied im Führungskreis: Der Auf- und Ausbau der Controlling-Instrumente führte zu einer Verstetigung des gesamten Berichtswesens. Die Erweiterung des Controllings auf sämtliche Konzernbeteiligungen ermöglichte deren Konsolidierung und Integration ins Konzernreporting.

Kunde: Mittelständisches Unternehmen für Werkzeugbau und Stanztechnik im Bereich Automotive
Umsatzkategorie: ca. 200 m€
Mitarbeiter: 1.800

Aufgabe: Aufgabe: Leitung Controlling, Mitglied im Führungskreis

Kompletter Download als PDF

Internationaler Dienstleister Automobilbranche

Geschäftsführung: Bei einem internationalen Dienstleistungsunternehmen der Automobilbranche (Umsatz: ca. 30 m€, ca. 150 Mitarbeiter) wurde nach 1-jähriger Geschäftsführung der Umsatz um 15 % gesteigert und das Ergebnis des Unternehmens verdoppelt.

Kunde: Internationales Dienstleistungsunternehmen der Automobilbranche
Umsatzkategorie: ca. € 30 Mio.
Mitarbeiter: 150

Aufgabe: Vorbereitung zum Verkauf

Kompletter Download als PDF

Inhabergeführter Dienstleister Automobilbranche

Interim Management Geschäftsführung: Ein inhabergeführtes Dienstleistungsunternehmen der Automobilbranche (Umsatz 20 m€, ca. 80 Mitarbeiter) wurde nach Übernahme durch einen Konzern 2,5 Jahre bei der wirtschaftlichen sowie kulturellen Integration begleitet. Neben der Steigerung von Umsatz (+ 30%) und Ertrag (+ 40%) gelang die erfolgreiche Konzernintegration ohne Personalabbau und ohne Verlust von Kompetenzen.

Kunde: Eigentümergeführtes Dienstleistungs-Unternehmen in der Automobilbranche
Umsatzkategorie: ca. 20 Mio. €
Mitarbeiter: 80

Aufgabe: Post Merger Integration - Nach Verkauf Integration in einen Konzern

Kompletter Download als PDF

Spezialist für die Entwicklung und Herstellung von Antriebstechnik

Ein verstärkter Wettbewerbsdruck (insb. aus Asien) erforderte nach neuen Lösungsansätzen für Geschäftsmodelle für einen Unternehmensbereich (Umsatz: 1,6 Mrd. €; ca. 7.000 Mitarbeiter) zu suchen. Damit einhergehend verfolgte das Unternehmen das Ziel, weiter zu wachsen und ebenfalls höhere Margen zu erzielen.

Kunde: Spezialist für die Entwicklung und Herstellung von Antriebstechnik
Umsatzkategorie: ca. 1,6 Mrd. €
Mitarbeiter: ca. 7.000

Aufgabe: Strategieentwicklung

Kompletter Download als PDF

Begleitung familieninterner Inhaberwechsel

Coaching familieninterne Unternehmensnachfolge: 10 Jahre war die Nachfolge in dem Produktionsbetrieb (12 m € Umsatz, über 80 Mitarbeiter) präzisionsgenauer Techniken der spanenden Bearbeitung (Drehen, Fräsen, Schleifen und Bohrwerken) ungelöst. Einfühlsam und unter Einbeziehung vieler Beteiligter gelang in 10 Wochen mittels gemeinsamer Erstellung eines terminierten Übergabefahrplans die Nachfolge an 2 Söhne des 70jährigen Gründers.

Kunde: Mittelständischer Betrieb in der Präzisionstechnik der spanenden Bearbeitung
Umsatzkategorie: ca. 12 m€
Mitarbeiter: 80 - 100

Aufgabe: Aufgabe: Unternehmensnachfolge auf die nächste Generation

Kompletter Download als PDF

Aufbau und Begleitung der neuen Geschäftsführung nach plötzlichem Todesfall des Inhabers

Das mittelständische Softwareunternehmen wurde durch gezielte intensive Begleitung und den Aufbau sowie die Konsolidierung von Strukturen schon nach wenigen Monaten wieder auf eine nachhaltig sichere Spur geführt und entwickelt sich laufend positiv weiter.

Referenzen zu weiteren Projekten:

(Details gerne auf Anfrage)

  • Konzepterstellung für ein Private Equity-Unternehmen zum strategischen Zukaufpotential im Bereich Nutzfahrzeuge
  • Ist-Prozessanalyse der Finanz- und Controlling-Prozesse für ein Unternehmen im Bereich „White-label-Vliesstoffe“ (Branchen Automotive, Textil, Bau, Hygiene etc.)
  • Auswahlprozess einer neuen Finanzsoftware bei einem Tec-Dax-Unternehmen (Vollbank) incl. Prozessaufnahme und Prozessver-besserung.
  • Automatisierung: Evaluation von Wettbewerbsgeschäftsmodellen aus dem Automatisierungsbereich und Ableitung von Geschäftsmodell-Ideen
  • Produktion: Erhebung unterschiedlicher Geschäftsmodelle eines produzierenden Unternehmens und Entwicklung eines neuen Geschäftsmodells
  • Energie u.a.: Analyse von Geschäftsmodellen aus dem Autovermietungs-, Medien- und Energiebereich
  • Sanitär: Entwicklung eines Geschäftsmodells für den Sanitärbereich
  • Architektur: Entwicklung neuer Geschäftsmodelle für ein Unternehmen aus dem Architekturbereich
  • E.Commerce: Geschäftsmodell-Innovation im Textil-Handel mit Fokus auf E-Commerce
  • Verbindungstechnik: Analyse innovativer Geschäftsmodelle in der Verbindungstechnik
  • Bushersteller: Entwicklung und Erarbeitung von Geschäftsmodellideen für Servicebetriebe eines Busherstellers